programm

 
Alle Workshops auf einen Blick

Samstag, 15.9. - 11.00-14.00 Uhr
Ich fang nochmal neu an
Ich profiliere mich - Profilcoaching für Frauen
Girls only - Internet nur für Mädchen
Souveränität in Leistungssituationen
Selbstbehauptung - Was Frauen tun können, um nicht Opfer von Gewalt zu werden
Frauen und PowerPoint

Samstag, 15.9. - 15.00-18.00 Uhr
Älter werden - sich entfalten
Naturheilkunde in der Frauenheilkunde
Umarme Deine Tigerin (Aggression als Lebensenergie)
Grundeinführung PC und Word
Rhetorik für mutige Frauen
Mein Körper - ein Haus in dem ich wohne
Geldvermehrung in Frauenhand
Topfit mit Vitalstoffen
Frauen ans Netz

Während der Messe werden verschiedene Workshops angeboten.

Diese gelten ausschließlich für Frauen.

Sie können sich dazu ab dem 18. Juli 2001 über die Volkshochschule Aachen anmelden.

Frauen mit Kindern, die an den Workshops teilnehmen wollen, können ihre Kinder zuvor für die Kinderbetreuung anmelden.


Sonntag, 16.9. - 11.00-14.00 Uhr

Konfliktmanagement für Alltag und Beruf
Was haben Farben mit Wohlbefinden zu tun?
Reise zur inneren Weisheit
Zimmerpflanzen - richtig behandeln, erfolgreich pflegen, gesund erhalten
Von der Kunst leben
Nicht mehr sprachlos: Schlagfertig mit Worten

Sonntag, 16.9. - 15.00-18.00 Uhr
Mein privates Finanzmanagement
Recht und Finanzen in der Partnerschaft

Mehr Erfolg durch Marketing


Für die Projektgruppe Aus- und Weiterbildung zeichnet sich verantwortlich:

Doris SchroederTertia
TERTIA Training und Consulting
Liebigstr. 9, 52070 Aachen

Die TERTIA ist ein bundesweit tätiger Bildungsträger in der beruflichen Erwachsenenbildung und bietet ein umfangreiches Bildungsprogramm überwiegend für arbeitslose Frauen und Männer an.

Kontakt: aachen@tertia.de
Sie finden uns auch im Internet unter www.tertia.de.

In Zusammenarbeit mit:

Elke Brandt-Nendza
-Volkshochschule Aachen-
Das Weiterbildungszentrum
Peterstraße 21-25
52062 Aachen

 


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 20
Titel: Ich fang nochmal neu an
Referentin: Sylvia Schulz-Gierlings

Die Kinder sind aus dem Gröbsten raus - und was mach ich jetzt? Familien-Frauen suchen neue Wege, einen neuen Start. Wiedereinstieg in den Beruf, Umschulung, Ehrenamt, Hobby? Wir versuchen zu klären, wo`s lang geht.

Datum: Samstag, 15. September 2001
Uhrzeit: 11.00 - 14.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 5


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 22
Titel: Ich profiliere mich - Profilcoaching für Frauen
Referentin: Elisabeth Griepentrog

Sie stehen vor beruflichen Entscheidungen, suchen eine neue Stelle oder neue Perspektiven in Ihrem augenblicklichen Beruf?
Ihr Ziel ist es, einen Beruf zu finden, die ganz zu Ihrer Person passt. Ihr Beruf soll zum Lebensraum werden, in dem Sie sich engagieren und erfolgreich sein können. Dieser Workshop bietet die Möglichkeit die Strategie des Profilcoachings kennenzulernen und Aspekte für eigene berufliche Fragestellungen zu betrachten.

Datum: Samstag, 15. September 2001
Uhrzeit: 11.00 - 14.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 45, Konferenzraum 4


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 23
Titel: Girls only - Internet nur für Mädchen
Referentin: Anne Katrin Voss

Es gibt keine Fehler - nur Erfahrungen, die Mädchen ab 11 Jahren bei diesem Kurs sammeln können. Eine handlungsorientierte Einführung, chatts, emails, surf`s und Informationsrecherche im Internet stehen im Mittelpunkt dieses Angebotes, bei dem Mädchen zeigen können, wo es auf der Tastatur langgeht.

Datum: Samstag, 15. September 2001
Uhrzeit: 11.00-14.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
JAZ, Monheimsallee 71 (Ecke Rochusstraße), EDV-Raum


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 24
Titel: Souveränität in Leistungssituationen
Referentin: Heike Wilbers

Wir schätzen Souveränität als eine Kraft, die es uns ermöglicht, in schwierigen Situationen bei uns selbst zu bleiben, aus der eigenen Kraft, unserer Mitte und unserer Kompetenz heraus zu agieren.
Warum sind wir manchmal souverän und manchmal nicht? Können wir das beeinflussen, und wenn ja, wie?
Wir erwerben Souveränität im Laufe unseres Lebens durch die Bewältigung von Entwicklungsschritten und schwierigen Lebenssituationen. Aber Entwicklungsschritte sind mit Angst verbunden. Wie können wir der Angst begegnen, ihre Kraft nutzen? Und welche Ressourcen bringen wir bereits mit, die bei der Bewältigung helfen?
Diesen und ähnlichen Fragen werden wir im Workshop nachgehen und dabei vielleicht auch etwas erleben.

Datum: Samstag, 15. September 2001
Uhrzeit: 11.00 - 14.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 3


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 25
Titel: Selbstbehauptung

Was Frauen tun können, um nicht Opfer von Gewalt zu werden
Referenten: Elke Laukamp und Uwe Bahmann
(Kommissariat für Vorbeugung)

Ziel des verhaltensorientierten Konzeptes ist es, das Selbstbewußtsein und Selbstwertgefühl der Frau zu stärken, ihre Wahrnehmung und ihr Wissen um Gewalt und die damit verbundenen Delikte zu schärfen, um somit ihre Handlungsfähigkeit in Angstsituationen zu verbessern.
Die Sachinformationen basieren auf kriminologischen Erkenntnissen, beispielsweise über Tatumstände, Körpersprache, Erkennen eigener Stärken und Fähigkeiten, "Nein-Sagen".
Viele Frauen haben nie gelernt, sich gegenüber anderen durchzusetzen, sich ihrer eigenen Bedürfnisse bewußt zu werden und durch ein klares und deutliches "NEIN" abzugrenzen. Im ganz normalen Alltag erleben diese Frauen alle Arten von Gewalt und trauen sich oftmals nicht, sich zu wehren. Wenigen Frauen sind die juristischen Rechte, die Notwehrrechte und Strafbestände bekannt.

Anschließend Treffen in der Tiefgarage.

Datum: Samstag, 15. September 2001
Uhrzeit: 11.00 - 15.00(!) Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 7


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 10026
Titel: Frauen und PowerPoint

Referentin: Angela Werner-Neuser

Das Programm PowerPoint von Microsoft gehört zum Microsoft Office und ist zuständig für die gelungene manuelle oder vollautomatische Präsentation ihrer Folien.
Vorgestellt werden in Kurzform sowohl das Zeichenmodul des Microsoft Office mit all seinen Autoformen, Fülloptionen und Formatierungsoptionen sowie die Definition von Folienübergängen.
Teilnahmevoraussetzungen: Kenntnisse im Umgang mit der Maus und Tastatur. Klicken, Doppelklick und Drag&Drop (Ziehen mit der Maus) sollten für Sie keine Fremdworte sein.

Datum: Samstag, 15. September 2001
Uhrzeit: 11.00 - 14.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
JAZ, Monheimsallee 71 (Ecke Rochusstraße), EDV-Raum


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 10027
Titel: Älter werden - sich entfalten
Referentin: Elisabeth Neimeke

Was bedeutet Gesundheit in dieser Zeit? Mit einem ganzheitlichen Ansatz wird das Thema entfalten in der Mitte des Lebens aufgegriffen.
Im ersten Workshopteil erhalten Sie Informationen über Anti-Aging - Gesundheit durch Entgiften, Entschlacken und Ernährung. Der zweite Teil möchte Sie anregen, sich mit Plänen, Träumen, Visionen für die Zukunft spielerisch anhand von kreativen Techniken auseinanderzusetzen.

Datum: Samstag, 15. September 2001
Uhrzeit: 11.00 - 14.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 6


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 28
Titel: Naturheilkunde in der Frauenheilkunde
Referentin: Susanne Müller-Hlawka

In diesem Workshop werden einige alternative Heilmittel - wie z.B. Bachblüten, Pflanzenheilmittel, ätherische Öle - und deren Anwendungsmöglichkeiten vorgestellt.

Datum: Samstag, 15. September 2001
Uhrzeit: 15.00 - 18.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 5


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 29
Titel: Umarme Deine Tigerin (Aggression als Lebensenergie)
Referentin: Luitgard Gasser

Aggression - Urkraft in uns und Ausgangsbasis unserer Vitalität und unseres schöpferischen Potentials. Ein guter Kontakt zu dieser Antriebsenergie ist wichtig, damit angestaute Aggression nicht zerstörerisch wirkt oder verdrängte Aggression nicht zu Apathie und Depression führt.

Datum: Samstag, 15. September 2001
Uhrzeit: 15.00 - 18.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 7


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 30
Titel: Grundeinführung PC und Word
Referentin: Anne Katrin Voss

PC zum Anfassen (Ausschrauben und Reinsehen, was ist was?), Mausbedienung (wenn nötig), Desktop und Windows Explorer, Maus aufmachen, wie funktioniert sie, Programme auf den Desktop legen und verteilen, Ordner anlegen und Dateien kopieren von C:\ zu C:\ und von C:\ zu A:\, Word-Grundeinführung, Text eingeben, danach selber formatieren, Word einsetzen zum Aufbau eines Bewerbungsschreibens, Lebenslauf und evtl. Qualifikationsprofil.

Datum: Samstag, 15. September 2001
Uhrzeit: 15.00 - 18.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
JAZ, Monheimsallee 71 (Ecke Rochusstraße), EDV-Raum


zum Seitenanfang

Kurs.Nr.: 100 31
Titel: Rhetorik für mutige Frauen
Referentin: Heike Wilbers

In Situationen zu reden, die uns wichtig erscheinen, das Wort zu behalten und sich durchzusetzen, erfordert mitunter einigen Mut, aber auch das Wissen um Methoden und Formulierungen, die hilfreich sind. Und nicht zuletzt die persönliche "Statur", Mut, Wissen und Methode einzusetzen.
Reden schafft Wirklichkeit. Nichtreden auch!
Zusätzlich lohnt sich, tradierte rollentypische Rede- und Verhaltensmuster, die förderlich sind, zu stärken, und die hinderlichen aufzubrechen.
Reden lernt man nur durch reden! Auch hier macht Übung den Meister.

Datum: Samstag, 15. September 2001
Uhrzeit: 15.00- 18.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 3


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 32
Titel: Mein Körper - ein Haus in dem ich wohne
Referentin: Gabriela Grotke

Wie schön, daß das Leben so vielfältig und bunt ist! Vieles erhält eine Ausstrahlung und Anziehungskraft einfach durch eigene Form und Gestalt, durch Einmaligkeit. Zu dumm, daß wir in einer Gesellschaft leben, die uns in Körpermaße und Kleidergrößen pressen will.
Wir sind geprägt von kollektivem Diät / Ernährungsverhalten und Körperkultur. Schlank und durchtrainiert sein, verkörpert Attraktivität und Jugendlichkeit, verspricht Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Alles Eigenschaften die für sich genommen ihren eigenen Charme haben. Spätestens dann jedoch, wenn schlank sein zum Konsumgut mutiert und nur noch dem Selbstzweck dient, beginnt für viele Menschen das private Dilemma.
Frauen ,die ein Zuviel an Gewicht mit sich herumtragen - oder meinen dies zu tun, beschreiben häufig als Hauptgrund für ihren Abnahmewunsch ihr körperliches Unattraktivsein. Ernstgemeinte Komplimente werden erst gar nicht geglaubt. Manche Frauen wollen abnehmen oder sollten es aus gesundheitlichen Gründen tun. Viele von ihnen schaffen es - etliche kapitulieren, wenn es darum geht, das Körpergewicht zu halten.
Nun, das ist bestimmt keine neue Erkenntnis. Aber woher kommt dieses Verhalten?

Selbstzweifel und Minderwertigkeitsgefühle bestimmen vielfach die Einstellung zum eigenen Körper, zum eigenen Frausein. Sich als Frau in das eigene Bild von Weiblichkeit einzufügen ist der direkte Weg zu einem unangemessenen , frustrierenden Umgang mit sich Selbst. Begleitet wird das ganze häufig von viel Geld-, fast immer von viel negativem Ernergieaufwand.
Wie können Frauen diese Energie für sich nutzbar machen?

Der Workshop richtet sich an Frauen, die lebendig und lustvoll individuelle Möglichkeiten suchen, diskutieren, finden wollen, sich mit sich und ihrem Gewicht gut zu fühlen. Fernab von Patentlösungen lädt er ein zum Austausch von Anregungen. Er will Richtungen aufzeigen, welche Voraussetzungen zur Erfüllung persönlicher Wünsche, Bedürfnisse und Ziele (z. B. Hunger-Sättigungsgefühl, realistisches Wunschgewicht, Körperwohlfühlgewicht) notwendig sind. Begleitende Angebote zur Körperwahrnehmung, Bewegungs-und Entspannungsübungen können dabei wohltuend und unterstützend wirken.

Datum: Samstag, 15. September 2001
Uhrzeit: 15.00 - 18.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 8


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 42
Titel: Geldvermehrung in Frauenhand
Referentin: Angela Rappenecker

Immer mehr Frauen verdienen ihr eigenes Geld, sparen für die Zukunft und interessieren sich für die unterschiedlichsten Geldanlagen.
Ist Geld für Frauen wirklich ein Tabuthema? Oder ist der Finanzmarkt nur zu kompliziert und undurchsichtig? Häufig fehlt es an einfachen Lösungen und verständlichen Strategien.
Fragen, wie z. B.
Wie kann ich aus wenig mehr machen?
Wie funktionieren die verschiedenen Geldanlagen?
Welche Kriterien sollten eine sinnvolle Finanzplanung erfüllen?
bleiben oft unbeantwortet.
Doch es geht auch anders! Ein Workshop mit Antworten.

Datum: Samstag, 15. September 2001
Uhrzeit: 15.00 - 18.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 4


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 43
Titel: Topfit mit Vitalstoffen
Referentin: Ula Kinon

Sie erfahren, wie Sie aus den richtigen Lebensmitteln und zusätzlichen Vitalstoffen Ihre optimale Ernährung zusammenstellen können. Während des Workshops wird Ihr Vitalstoffstatus getestet.

Datum: Samstag, 15. September 2001
Uhrzeit: 15.00 - 18.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 6


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 33
Titel: Frauen ans Netz
Referentin: Angela Werner-Neuser

Der Schnupperkurs Internet richtet sich an Teilnehmerinnen, die bisher keine Erfahrungen mit dem Internet besitzen oder sich aufgrund der Fülle von Informationen darin nicht zurechtfinden.
Es wird gezeigt, wie das Internet zu nutzen ist und Informationen recherchiert werden können. Browser und Suchmaschinen werden für Sie nach diesem Kurs keine Unbekannten sein.
In diesem Kurs wird nicht gezeigt, wie der Zugang zum Internet eingerichtet wird oder Internetseiten erstellt werden.

Datum: Samstag, 15. September 2001
Uhrzeit: 15.00 - 18.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
JAZ, Monheimsallee 71 (Ecke Rochusstraße), EDV-Raum


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 34
Titel: Konfliktmanagement für Alltag und Beruf
Referentin: Rita Hupperts-Knollmann

Konflikte gehören zu unserem alltäglichen Leben. Da sie unvermeidbar sind, hängt es davon ab, wie wir mit ihnen umgehen. Entschiedenheit und Konfliktfähigkeit sind grundlegende Voraussetzungen für beruflichen Erfolg. Aber auch im privaten Leben hängt unsere Zufriedenheit davon ab, ob es uns gelingt, Konflikte mit dem Partner oder den Kindern zu lösen und die eigenen Interessen und Anliegen vorzubringen.
Erweitern Sie Ihre Handlungsperspektiven! Dieser Workshop lädt Sie dazu ein, Ihr eigenes Konfliktverhalten zu überdenken und zu optimieren. Anhand von Gesprächstechniken und neuer Strategien werden Sie lernen, Konflikte konstruktiv zu lösen: Wie Sie die Konfliktsituation analysieren. Wie Sie Ihre sachlichen Interessen gut vertreten. Wie Sie bei Beziehungsproblemen Konfliktgespräche vorbereiten. Wie Sie eine Eskalation des Konflikts vermeiden. Wie Sie lernen, die andere Seite zu verstehen.

Datum: Sonntag, 16. September 2001
Uhrzeit: 11.00 - 14.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 4


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 35
Titel: Was haben Farben mit Wohlbefinden zu tun?
Referentin: Susanne Müller-Hlawka

Viele alte Kulturen kannten schon die Wirkung von Farben auf die Psyche und den Körper und haben dieses Wissen auch eingesetzt. Ich will Ihnen an diesem Tag die Wirkung einiger Farben und ihre Einsatzmöglichkeiten vorstellen.

Datum: Sonntag, 16. September 2001
Uhrzeit: 11.00 - 14.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 6


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 36
Titel: Reise zur inneren Weisheit
Referentin: Martina Hemme

In diesem Workshop werden wir uns auf den Weg nach innen begeben und unseren inneren Bildern und Stimmen Raum geben.
Weibliche Weisheit, Wiederentdeckung.

Datum: Sonntag, 16. September 2001
Uhrzeit: 11.00 - 14.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 8


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 37
Titel: Zimmerpflanzen - richtig behandeln, erfolgreich pflegen, gesund erhalten
Referentin: Anita Paulißen

In diesem interaktiven Workshop geht es um das Wohl von Pflanzen. Was brauchen sie zum Leben? Wie geht man mit Schildläusen & Co. um? Welche Erdmischung ist die beste? Wo findet man Hilfe?

Datum: Sonntag, 16. September 2001
Uhrzeit: 11.00 - 14.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 5


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 38
Titel: Von der Kunst leben
Referentin: Sabine Billert

Ob als Bildhauerin, Malerin, Tänzerin, Musikerin oder Dichterin, Frauen brauchen Ausbildung, Management und Anbindung bis sie auf einer Stufenleiter ankommen, auf der sie ihren Lebensunterhalt erwirtschaften können.
Wir wollen Professionalisierungs- und Vernetzungsstrategien besprechen, die aufwärts führen.

Datum: Sonntag, 16. September 2001
Uhrzeit: 11.00 - 14.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 7


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 39
Titel: Nicht mehr sprachlos: Schlagfertig mit Worten
Referentin: Inge Diehm

Es kann uns überall passieren: wir werden patzig bedient, ein "Freund" stichelt in der Runde, am Arbeitsplatz werden wir durch blöde Sprüche provoziert: da wären wir gerne schlagfertig - doch oft fällt uns das Passende viel später ein. Schlagfertigkeit kann man trainieren - im Workshop werden wir das tun. Doch zunächst lernen Sie einige Schlagfertigkeits-Strategien kennen; insbesondere solche, die wenig Energie kosten und die Sie ständig bereit haben können ohne langes Nachdenken.

Datum: Sonntag, 16. September 2001
Uhrzeit: 11.00 - 14.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 3


zum Seitenanfang

Kurs-Nr. : 100 40
Titel: Mein privates Finanzmanagement
Referentinnen: Marion Teichert und Ingrid Lichtenberg

Beim Umgang mit Geld verlassen sich viele Frauen oft zu sehr auf andere oder schenken dem Thema nicht so viel Aufmerksamkeit. Der Workshop soll Frauen zeigen, wie sie ihre eigene Finanzmanagerin werden können:
Wie plane ich mein eigenes Budget? Welche Versicherungen brauche ich? Wie soll meine Alterssicherung aussehen? Welche Anlageformen gibt es? Was ist bei Aktien und Fonds zu beachten?

Datum: Sonntag, 16. September 2001
Uhrzeit: 15.00 - 18.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 4


zum Seitenanfang

Kurs-Nr. : 100 41
Titel: Recht und Finanzen in der Partnerschaft
Referentinnen: Gabi Pathe und Bärbel Lippert

Ehevertrag oder Partnerschaftsvertrag - was sollte unbedingt (auch in einer gut funktionierenden Beziehung) geregelt werden? Welche Besonderheiten sind bei der Existenzgründung und selbständiger Tätigkeit zu beachten? Gemeinsame Anschaffungen von Haus und Grund, von Autos, Möbeln u.a.m. - was ist in der Ehe oder in Partnerschaften ohne Trauschein zu beachten? Müssen Frauen Kreditverträge des Partners "mit"unterschreiben? Welche Haftung entsteht aus einer Bürgschaft?

Datum: Sonntag, 16. September 2001
Uhrzeit: 15.00 - 18.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 5


zum Seitenanfang

Kurs-Nr.: 100 21
Titel: Mehr Erfolg durch Marketing
Referentin: Dr. Christine Lötters

Marketing ist viel mehr, als nur Werbung. Nutzen Sie die umfangreichen Möglichkeiten, die Ihnen Marketing bietet. Setzen Sie einzelne Instrumente des Marketing nach Ihren Möglichkeiten ein, denn Marketing ist nicht nur etwas für "Große". Lernen Sie, welche Möglichkeiten Sie haben, sich durch Marketing zu behaupten und Ihren Erfolg zu sichern.

Datum: Sonntag, 16. September 2001
Uhrzeit: 15.00 - 18.00 Uhr
Entgelt: 25,00 DM
Eurogress, Monheimsallee 48, Konferenzraum 8

zum Seitenanfang

© 2001


zur startseite
fon: 02405 / 41 99 23 · e-mail: regionalstelle@mail.aachen.de